Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) Die Deutsche Drama GmbH, Klenzestr. 63, 80469 München, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Club23“) betreibt unter der Website https://www.club23.de eine Online-Schreibschule mit Onlinekursen im eLearning-Format (im Folgenden „Kurse“) sowie weitere Programme und Dienste (z. B. Webinare, Live-Kurse etc.) für Schreibende und Kreativschaffende. Das Angebot des Club23 ist ein überwiegend kostenpflichtiges, das eindeutig als solches gekennzeichnet ist. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) gelten für die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Club23 und der Kundschaft/den Nutzenden (im Folgenden: „Kundschaft“, „Nutzende“ oder „du“).

(2) „Verbraucher*in“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer*in“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

(3) Die ABG gelten gleichermaßen für kostenlose und kostenpflichtige Angebote und in ihrer jeweils gültigen Fassung. Sie gelten ausschließlich und stellen den vollständigen Vertrag zwischen dir als Nutzendem sowie dem Club23 zur Nutzung der Online-Schreibschule und den darin enthaltenen kostenlosen sowie kostenpflichtigen Angeboten und Dienstleistungen dar. Abweichende Vertragsbedingungen der Nutzenden gelten nur, wenn sie vom Club23 schriftlich bestätigt wurden. Die AGB sind unter der Adresse https://www.club23.de/agb jederzeit aufrufbar.

§ 2 Registrierung, Benutzungskonto, Technische Voraussetzungen

(1) Zur Nutzung des Club23 musst du dich zunächst registrieren und ein Nutzungskonto erstellen. Bei der Registrierung musst du deine E-Mail-Adresse per Double-Opt-In bestätigen.

(2) Mit der Registrierung erkennst du die vorliegenden AGB an. Mit der Registrierung entsteht ein Vertragsverhältnis zwischen dir und uns, das sich nach diesen AGB richtet.

(3) Nutzende verpflichteten sich die für die Registrierung vorgesehenen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Änderungen sind unverzüglich über das Nutzungskonto einzupflegen. Pseudonyme dürfen nur für den Anzeigenamen verwendet werden.

(4) Der Zugang ist personengebundenen und Nutzende dürfen sich nur einmal registrieren. Die Nutzung der Online-Schreibschule ist auf die registrierten Nutzenden begrenzt. Nutzende dürfen das Passwort für ihren Zugang und somit die Möglichkeit, Onlinekurse bei Club23 zu absolvieren, nicht an Dritte – auch nicht an Familienangehörige oder Teammitglieder – weitergeben.

(5) Nutzende sind dazu verpflichtet, ihre Zugangsdaten geheim zu halten und Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Bestehen Anhaltspunkte dafür, dass sich Dritte unberechtigt Zugang verschafft haben, ist der Club23 unverzüglich darüber zu informieren und das Passwort durch Nutzende zu ändern.

(6) Für die Nutzung der Online-Schreibschule ist ein Endgerät (z. B. Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone) mit Zugang zum Internet und einem aktuellen Internet-Browser zur fehlerfreien Darstellung insbesondere der Video-Inhalte nötig. Bei einigen Kursen ist zusätzlich Videokonferenz-Software nötig (z. B. Zoom, Skype). Du hast die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Leistungen selbst zu schaffen. Hierfür anfallende Kosten sind von dir selbst zu tragen.

(7) Die Abwicklung von Bestellungen und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt automatisiert per E-Mail. Du hast deshalb sicherzustellen, dass die von dir bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Kündigung, Ende des Vertragsverhätnisses

(1) Nutzende sind jederzeit berechtigt, ohne Angabe eines Grundes durch eine entsprechende Erklärung gegenüber dem Club23 ihr Nutzungskonto zu kündigen. Damit ist das vorher geschlossene Vertragsverhältnis beendet. Ein Zugriff auf Angebote des Club23, für die ein Nutzungskonto erforderlich ist, ist anschließend nicht mehr möglich.

(2) Bei Abbruch der Nutzung von kostenpflichtigen Angeboten entfällt der Anspruch auf vollständige oder teilweise Erstattung soweit dies – im Falle von Verbraucher*innen – nicht unter das Widerrufsrecht fällt.

(3) Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z. B. bei missbräuchlicher oder betrügerischer Nutzung, Verstoß gegen gute Sitten oder Gesetze usw.) ist der Club23 berechtigt, das Nutzungskonto sofort und ohne Einhaltung einer Frist zu sperren. Der Club23 behält sich in diesem Zusammenhang weiterhin das Recht vor, Profile und/oder alle Inhalte und Beiträge, die von Nutzenden auf der Website des Club23 veröffentlicht wurde, zu entfernen. Falls der Club23 dabei Nutzungskonten von Nutzenden und/oder Profile oder veröffentliche Inhalte der Nutzenden entfernt, besteht für den Club23 keine Verpflichtung die Nutzenden darüber bzw. über den Grund der Beendigung oder der Entfernung zu informieren.

(4) Nach Beendigung aller Vertragsverhältnisse ist der Club23 berechtigt aber nicht verpflichtet die von Nutzenden erstellten Inhalte zu löschen, es sei denn, gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen stehen dagegen.

(5) Bei Beendigung der Vertragsverhältnisse nach Absatz 3 entfällt der Anspruch von Nutzenden auf Überlassung der erstellten Inhalte. Bei Beendigung der Vertragsverhältnisse durch Nutzende nach Absatz 1 steht diesen vor ihrer entsprechenden Erklärung die Möglichkeit zur Sicherung ihrer Inhalte von der Website offen.

§ 4 Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Der Zugang zur Nutzung einer (kostenpflichtigen) Dienstleistung des Club23 setzt die Registrierung voraus. Die Anmeldung und ggf. Registrierung erfolgt vor oder während des Bestellvorgangs.

(2) Mit Bestellung eines kostenpflichtigen Dienstes gehen angemeldete Nutzende ein weiteres, von der Registrierung getrenntes Vertragsverhältnis mit dem Club23 ein. Nutzende werden vor Abschluss dieses Vertragsverhältnisses über den jeweiligen kostenpflichtigen Dienst und die Zahlungsbedingungen informiert.

(3) Das Vertragsverhältnis entsteht in folgenden Schritten:

  • Auswahl des Produkts,
  • Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons „In den Warenkorb“,
  • Prüfung der Angaben im Warenkorb,
  • Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons „Weiter zur Kasse“,
  • falls noch kein Nutzungskonto besteht: Registrierung und Anmeldung mit Nutzungskonto,
  • falls nicht angemeldet und ein Nutzungskonto bereits besteht: Anmeldung mit Nutzungskonto,
  • Eingabe/Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung,
  • Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Jetzt kostenpflichtig kaufen“. Dies stellt eine verbindliche Bestellung dar,
  • Bezahlung per PayPal, Klarna, Stripe, Apple Pay, Google Pay, Amazon Pay oder Paydirekt.
  • Das Vertragsverhältnis entsteht, indem Nutzende die Bestellung und Zahlungsverpflichtung durch das Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig kaufen“ bestätigt.
  • Nutzende erhalten für ihre Bestellung eine Bestätigung per E-Mail.

(4) Du stimmst zu, dass du Rechnungen elektronisch erhältst. Elektronische Rechnungen werden dir per E-Mail zur Verfügung gestellt.

(5) Vor der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen, insbesondere der Bestelldaten, der AGB und der Widerrufsbelehrung, erfolgt automatisiert per E-Mail nach dem Auslösen der Bestellung durch dich. Wir speichern den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

(6) Eingabefehler können mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browser-Funktionen (z. B. „Zurück-Button“ des Browsers) berichtigt werden. Sie können auch dadurch berichtigt werden, dass du den Bestellvorgang vorzeitig abbrichst, das Browserfenster schließt und den Vorgang wiederholst.

§ 5 Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

(1) Die konkret angebotenen Produkte und ihre wesentlichen Merkmale kannst du unseren Artikelseiten entnehmen.

(2) Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen, insbesondere zu Hard- und/oder Softwareanforderungen an die Zielumgebung. Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ist Vertragsgegenstand nur die private und gewerbliche Nutzung der Produkte ohne das Recht zur Weiterveräußerung oder Unterlizensierung.

(3) Ausgewählte Kurse werden in den zwei Formen angeboten:

  • Als Onlinekurs kaufst du den Kurs und beginnst sofort. Das bedeutet, dass du ab dem Kauftag die beim Produkt angegebenen Tage Zugriff auf den Kurs hast. Danach endet der Zugriff.
  • Als Gutschein erhältst du beim Kauf einen 100-Prozent-Rabattgutschein, der für die Form Onlinekurs gilt. Mit dem Gutschein-Code kannst du den Onlinekurs zu deinem Wunschtermin ohne weitere Kosten erwerben und starten.

(4) Zur Philosophie des Club23 gehört es, Kreativen den bestmöglichen Rahmen für ihren Schaffensprozess zu bieten. Deshalb haben wir einige Besonderheiten in unser System implementiert. Dazu gehören:

  • Referenzfilme und -materialien. Für ausgewählte Onlinekurse haben wir Empfehlungen zur Vorbereitung, da im Verlauf des Kurses darauf als Beispiel Bezug genommen werden wird. Dies umfasst z. B. eine Liste mit Filmen und Drehbüchern, die du dir vor Beginn des Kurses angesehen haben solltest. Die Liste ist auf der jeweiligen Produktseite zu finden.
  • Ein Kurs nach dem anderen. Falls Onlinekurse als Ganztagesprogramm konzipiert sind, ist die gleichzeitige Belegung mehrerer Kurse nicht möglich. Unser System weist dich entsprechend auf der Produktseite und im Bestellvorgang darauf hin. Der Kauf des Produkts ist in diesem Fall meist in der Form Gutschein möglich.
  • Wenn du dich für einen Kurs entscheiden hast, dann zieh es durch. So ist der Zugriff auf Kurse zeitlich begrenzt. Der genaue Zeitraum ist jeweils beim Produkt angegeben. Nach dem Zeitraum ist der Zugriff nicht weiter möglich. Solltest du wider Erwarten aus besonderen Gründen (z. B. Krankheit, Unfall) eine Pause bzw. Verlängerung benötigen, so wende dich bitte an uns. Wir finden eine Lösung.
  • Deine Angaben zu deinen eigenen Werken sind auch nach dem Zugriff auf den Kurs weiter in deinem Nutzungskonto zugänglich.

(5) Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) ohne Ankündigung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen des von dir gebuchten Kurses für dich nicht wesentlich ändert. Im Falle von Webinaren sind wir berechtigt, den vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

(6) Wir bemühen uns, den Zugang zu den Online-Kursen permanent zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, der Zugriff zeitweise beschränkt sein. Ansprüche an uns entstehen dadurch für dich nicht. Der Club23 wird Nutzende über die Durchführung geplanter Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten und deren Umfang rechtzeitig durch einen Hinweis auf der Online-Lernplattform informieren.

§ 6 Preise und Zahlungsabwicklung

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die dir zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

(3) Zahlungen werden über einen unserer Zahlungsdienstleister abgewickelt:

  • PayPal (per Kreditkarte, SEPA-Überweisung oder PayPal-Guthaben): Nach Abgabe der Bestellung wirst du auf die Website von PayPal weitergeleitet. Dort kannst du deine Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung bestätigen. Es gelten die dortigen Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von PayPal (www.paypal.de).
  • Klarna (per Sofortüberweisung, Lastschrift, Kreditkarte, Ratenkauf oder Rechnung): Nach Abgabe der Bestellung wirst du auf die Website von Klarna weitergeleitet. Dort kannst du deine Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung bestätigen. Bei Kreditkarte gibst du deine Zahlungsdaten bei der Bestellung ein und bestätigst die Zahlungsanweisung mit der Bestellung. Es gelten die Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von Klarna (www.klarna.com/de).
  • Stripe (per Kreditkarte, SEPA-Lastschrift, Sofortüberweisung oder giropay): Bei Zahlung per Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift gibst du deine Zahlungsdaten an der Kasse an und gibst anschließend deine Bestellung ab. Bei Sofortüberweisung oder giropay wirst du nach der Abgabe deiner Bestellung auf deren Website weitergeleitet. Dort kannst du deine Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung bestätigen. Es gelten die Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von Stripe (www.stripe.com/de).
  • Apple Pay (über ein bei Apple hinterlegtes Zahlungsmittel): Durch Klicken des Buttons „Apple Pay“ kannst du deine Daten auswählen, deine Zahlungsanweisung über Apple bestätigen und die Bestellung abgeben. Es gelten die Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von Apple (www.apple.com/de).
  • Google Pay (über ein bei Google hinterlegtes Zahlungsmittel): Durch Klicken des Buttons „Mit Google Pay bezahlen“ kannst du deine Daten und Zahlungsdaten auswählen und bestätigen. Die Abgabe der Bestellung erfolgt anschließend über den Button „Jetzt kostenpflichtig kaufen“. Es gelten die Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von Google (www.google.com/de).
  • Amazon Pay (über ein bei Amazon hinterlegtes Zahlungsmittel): Bei der Abgabe der Bestellung loggst du du auf die Website von Amazon Pay weitergeleitet. Dort kannst eines deiner bei Amazon hinterlegten Zahlungsmitteln auswählen die Zahlungsanweisung bestätigen. Es gelten die dortigen Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von (pay.amazon.de).
  • Paydirekt (über dein Girokonto): Nach Abgabe der Bestellung wirst du auf die Website von Paydirekt weitergeleitet. Dort kannst du deine Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung bestätigen. Es gelten die dortigen Nutzungs-/Geschäftsbedingungen von Paydirekt (www.paydirekt.de).

§ 7 Widerrufsrecht

Als Verbraucher*in hast du ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Details dazu findest du in unserer Widerrufserklärung einschließlich einer Musterwiderrufserklärung.

§ 8 Datenschutz

Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

§ 9 Kommentare, Community

(1) Der Club23 freut sich über einen freundlichen und konstruktiven Austausch und ermöglicht es Nutzenden im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen Beiträge auf der Website zu veröffentlichen. Dazu gehört die Möglichkeit der Erstellung von Profilen, Kommentierung von Beiträgen (z. B. im Blog) sowie eine Online-Community mit Vernetzungsmöglichkeit zur Verfügung.

(2) Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit der bereit gestellten Inhalte.

(3) Du verpflichtest dich dazu, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Du verpflichtetest dich insbesondere dazu, keine Beiträge zu veröffentlichen,

  • deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt,
  • die beleidigend, rassistisch, verleumderisch, diskriminierend, sexistisch, homophob, unanständig, obszön oder pornografisch, aggressiv, verletzend, bedrohend, schikanös, schmähend, hasserfüllt, betrügerisch oder irreführend sind,
  • die den Tatbestand der Belästigung erfüllen,
  • die persönliche oder private Informationen über andere Personen betreffen,
  • die private Rechte oder Eigentumsrechte anderer Personen verletzen, einschließlich die nicht autorisierte Veröffentlichung geschützter Inhalte, geschützter Marken und intellektueller Inhalte,
  • die SPAM, Bittschreiben, Unterzeichnungaufrufe von Petitionen, Kettenbriefe oder Werbung enthalten,
  • die andere Anwender auffordern, persönliche Informationen preiszugeben oder darauf abzielen, derartige Daten über andere Anwender zu sammeln,
  • die Viren oder andere zerstörerische oder belästigende Elemente enthalten oder
  • die als den Zielen des Club23 oder den Zielen der Nutzenden der Online-Schreibschule widersprechend oder aus einem anderen Grund für nicht akzeptabel eingestuft werden.

Solltest du einen entsprechenden Verstoß bemerken, bitte wir dich diesen unverzüglich an uns zu melden. Bitte verwende hierfür eine E-Mail an info@club23.de oder das Kontaktformular (Link). Club23 hält sich das Recht vor bei einem solchen gravierenden Verstoß eine sofortige Sperrung der jeweiligen Nutzenden durchzuführen.

(4) Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung aus Absatz 3 sind wir berechtigt, die entsprechenden Beiträge der Nutzenden unter Berücksichtigung ihrer Rechte und unter Wahrung der getroffenen Aussage abzuändern oder zu löschen und den Zugang der Nutzenden zu sperren. Nutzende sind verpflichtet, dem Club23 den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.

(5) Wenn Beiträge und Inhalte einen Rechtsverstoß enthalten könnten, hat der Club23 das Recht, diese zu löschen.

(6) Nutzende stellen den Club23 von allen etwaigen Ansprüchen Dritter wegen Verletzung deren Rechte durch von Nutzenden auf der Website eingestellter Inhalte und jeder anderen denkbaren sonstigen Nutzung oder Verhalten auf der Website frei. Die Nutzende verpflichten sich, den Club23 bei der Abwehr derartiger Ansprüche zu unterstützen. Nutzende sind außerdem verpflichtet, die Kosten der Rechtsverteidigung des Club23 einschließlich aller Anwalts- und Gerichtskosten in gesetzlicher Höhe zu tragen.

(7) Absatz 6 gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung nicht von den Nutzenden zu vertreten ist. Nutzende und Club23 sind wechselseitig verpflichtet, im Fall einer Inanspruchnahme des Club23 durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

§ 10 Urheberrecht, Nutzungsrecht

(1) An allen Werken (z. B. Treatments, Drehbüchern, Konzepte etc.), die du im Rahmen von Angeboten des Club23 erstellst und ggf. ganz oder teilweise bei uns speicherst, hast und behältst du selbstverständlich alle Urheber- und Nutzungsrechte.

(2) Deine gespeicherten Eingaben zu deinen Werken (z. B. Werktitel, Figurennamen, Übungstexte, Beschreibungen etc.) sind anderen Nutzenden nicht zugänglich. Um dir eine möglichst komfortable Nutzungserfahrung im Club23 ermöglichen, räumst du uns mit dem Abspeichern lediglich das Recht ein, dass wir deine Eingaben speichern und dir alleine zugänglich machen dürfen. Wir legen dabei selbstverständlich größten Wert auf den Schutz deiner Daten wie unserer der Datenschutzerklärung (Link) dargelegt. Du kannst die Löschung deiner Inhalte bei uns jederzeit veranlassen. Wir empfehlen das Anlegen von vom Club23 unabhängigen Sicherheitskopien.

(3) Die in unserer Online-Schreibschule angebotenen Lehrinhalte sind alle urheberrechtlich geschützt. Sämtliche Nutzungsrechte an den Inhalten liegen beim Club23.

(4) Im Rahmen des Vertrages erhalten Nutzende das einfache, auf die Dauer des Vertrags zwischen dem Club23 und den Nutzenden befristete, auf Dritte nicht übertragbare Recht zur Teilnahme an den Angeboten wie Onlinekursen, Programmen und Diensten.

(5) Eine kommerzielle Weiterverwendung, Vervielfältigung der Inhalte, öffentliche Zugänglichmachung oder anderweitige Nutzung der Materialien, Texte, Bilder, Videos, Audios, Software, etc., die vom Club23 dabei zur Verfügung gestellt werden, ist nicht erlaubt bzw. bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung vom Club23.

(6) Für alle Onlinekurse gilt, dass eine Aufzeichnung von Audio oder Video bzw. durch Screenshots ohne Genehmigung vom Club23 nicht zulässig ist.

(7) Das Urheberrecht für die eingestellten Kommentare und Community-Beiträge verbleibt bei den jeweiligen Nutzenden. Diese räumen dem Club23 mit dem Einstellen ihrer Beiträge jedoch das Recht ein, diese permanent auf der Website bereitzuhalten und öffentlich zugänglich zu machen. Der Club23 hat das Recht, Beiträge innerhalb der Website zu verschieben und mit anderen Inhalten zu verbinden. Gegenüber dem Club23 haben Nutzende keinen Anspruch auf Löschung oder Berichtigung von ihnen erstellter Beiträge.

§ 11 Haftung

(1) Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen ist unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug geraten sind, wenn die Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine vertragswesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung du regelmäßig vertrauen darfst. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die in § 5 beschrieben wird.

§ 12 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 13 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 14 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbraucher*innen gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich bei der Kundschaft um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist München Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen der Kundschaft und dem Anbieter.

Club23® – Drehbuch in 23 Tagen

Samla alla idéer

Scroll to Top