Autor & Drehbuchautor
Regisseur & Story-Consultant

Prof.
Robert Krause

Robert Krause wurde 1970 in Dresden geboren. Mit 19 Jahren floh er in die Bundesrepublik und studierte in München und Los Angeles Film. Heute arbeitet er erfolgreich als Regisseur und Drehbuchautor und ist Professor für kreatives Schreiben. Mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen lebt er in Miesbach bei München.

Interview mit Robert

Autor & Drehbuchautor Robert Krause

Was magst du am meisten am Dasein als Drehbuchautor?

Es gibt zwei liebste Momente beim Drehbuchschreiben. Einmal, wenn ich sechs Seiten am Tag geschrieben oder ein ganzes Buch beendet habe – und das dann in den Händen halte. Zum Zweiten wenn ich das fertige Produkt sehe, wenn das, was ich geschrieben habe oder wenn ich in Partnerschaft schreibe, wir geschrieben haben, auf der Leinwand erscheint. Die Figuren und Dialoge, die bis dahin nur Papier waren, werden dann lebendig und die Figuren menschlich.

Warum verrätst du deine Geheimnisse, warum lehrst du?

Ich lehre gerne, weil ich das einfach wahnsinnig schön finde, wenn andere auch ihre Stimme entwickeln und sich ausdrücken, weil es mir auch wahnsinnig gut getan hat, meine Stimme zu finden und mich auszudrücken. Also allein deren Freude und deren Entwicklung zu sehen, das stimmt mich ganz fröhlich und befriedigt mich.

Welchen Rat hast du für Nachwuchsautor*innen?

Horch in dich rein, ob dir das Schreiben wirklich liegt und ob du während und nach dem Schreiben Freunde empfindest. Und ob du auch das Gefühl hast, dass du dadrin gut bist. Natürlich gibt es Autor*innen, die sagen: „Oh Gott, ich weiß gar nicht, ob ich gut bin.“ Da sage ich erstmal: „Schreiben kann man lernen.“ Prüfe das immer mal wieder ab. Und wenn diese beiden Sachen passen, dann bist du schon ganz, ganz weit.

Was ist dein Lieblingsort zum Schreiben?

Es gibt zwei Orte, wenn ich die betrete, dann schaltet bei mir irgendwas um und es fließt: die Staatsbibliothek in München auf der Ludwigstraße und die Staatsbibliothek in Berlin am Potsdamer Platz. Das sind Traumorte für mich. Um einen herum ganz, ganz viele andere fleißige Menschen, die schreiben. Und alle aber schweigen und sind im gleichen Sinne unterwegs. Das ist toll für mich.

Preise & Werke (Auswahl)​

Veröffentlichte Romane​

Dreieinhalb Stunden, Rowohlt, 352 Seiten, 2021
Sisi: Das dunkle Versprechen, mit Elena Hell, Rowohlt, 448 Seiten, 2021 – Spiegel-Bestseller

Drehbücher entstehen in Schichten

Scroll to Top
Jetzt zum Newsletter anmelden
Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft über den Link in unserem Newsletter abbestellen.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .